Wissensmanagement
Qualifizieren im Betrieb
Logos: bfz, f-bb
Sie befinden sich hier: Startseite > Qualifizierungsbedarf erheben > Mitarbeiterpotenziale ermitteln / Kompetenzen feststellen > Mitarbeiterprofile erstellen

Mitarbeiterprofile erstellen

Nachdem die Kompetenzen der Mitarbeiter erfasst und ihre Potenziale ermittelt wurden, können die entsprechenden Mitarbeiterprofile erstellt werden. Das Mitarbeiterprofil ist ein wichtiges Instrument, das den Ist-Stand der Qualifikationen abbildet. Dadurch kann eingeschätzt werden, wie sich die geplante Unternehmensentwicklung von den vorhandenen Mitarbeiterpotenzialen tragen lässt. Es nimmt alle Informationen auf, die im Rahmen der Kompetenzerfassung gesammelt wurden (z. B. in Mitarbeitergesprächen oder durch Selbst- und Fremdeinschätzung).

Das Mitarbeiterprofil zeigt, über welche Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erfahrungen die Mitarbeiter derzeit verfügen.

Themenübersicht:

Inhalte des Mitarbeiterprofils

Das Mitarbeiterprofil beschreibt das Ineinanderwirken der Kompetenzen und benennt ihren aktuellen Ist-Zustand. Die Tabelle listet auf, welche Fähigkeiten im Detail welchen Kompetenzen zuzuordnen sind:

Fach- und Methodenkompetenz

Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die einerseits durch offizielle Qualifikationen (Schulabschlüsse, Zertifikate), andererseits durch berufliche Erfahrungen (bisherige Tätigkeiten oder Erfahrungen in Projekten) beschrieben werden.
Einschließlich der Fähigkeiten, Sachaufgaben strukturiert zu bearbeiten oder neue Wissensquellen für Problemlösungen zu nutzen.

Sozial-kommunikative Kompetenz

Fähigkeit, eine Zusammenarbeit zu entwickeln, die auf Vertrauen, Werzschätzung sowie Anerkennung der persönlichen Stärken von Partnern basiert.
Fähigkeit, Verantwortung im Team zu übernehmen oder in zwischenmenschlichen Problemsituationen mit Vorgesetzten, Kollegen und Partnern erfolgreich zu agieren.

Personale Kompetenz Fähigkeit, sich kritisch mit der eigenen Person auseinanderzusetzen, hinsichtlich Selbstmanagement, Organisations- und Lernfähigkeit
Aktivitäts- und Handlungskompetenz Bereitschaft, alles Wissen und Können willensstark und aktiv zu nutzen und dabei alle anderen Kompetenzen zu integrieren.

Quelle: vgl. Kompetenzzuordnung im Mitarbeiterprofil, aus: Böhm & Pawellek (2002) Personalmanagement und Führung, S. 20 f.

Das Erstellen von Mitarbeiterprofilen bietet Unternehmen viele Vorteile hinsichtlich einer zukunftsorientierten Qualifizierungsbedarfsanalyse. Die wichtigsten davon führen Böhm & Pawellek (2002) in ihrem Leitfaden auf:

Wo sind weitere Informationen zu finden?

Böhm, Ingeborg u. Pawellek, Irene (2002) Personalmanagement und Führung. Ein Leitfaden für kleine, junge, innovative Unternehmen. Berlin: Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung e. V. , S. 20 ff.Download

Seitenanfang