Wissensmanagement
Qualifizieren im Betrieb
Logos: bfz, f-bb
Sie befinden sich hier: Startseite > Qualifizierungserfolg bilanzieren > Evaluieren und Qualität sichern

Evaluieren und Qualität sichern

Häufig findet die Evaluation einer Qualifizierungsmaßnahme statt, indem Teilnehmer und Vorgesetzter kurz über die persönlichen Eindrücke während des Seminars und den Nutzen für die betriebliche Praxis sprechen. Diese bruchstückhafte und oft sporadische Rückmeldung ermöglicht jedoch keine systematische Evaluation und Qualitätssicherung für einen Prozess, in den die Teilnehmer der Qualifizierungsmaßnahme und das Unternehmen viel Zeit und Geld investiert haben.

Stattdessen ist es notwendig, sich Klarheit zu verschaffen über

Außerdem sollten klare Regeln und Standards für die Qualitätssicherung entsprechender Bildungsmaßnahmen entwickelt werden.

Hierbei ist grundsätzlich einzuplanen, dass die Kontrolle des Qualifizierungserfolgs nicht erst am Ende einer Maßnahme erfolgen sollte: Eine kontinuierliche Evaluation während der Qualifizierung ist gerade bei länger andauernden Lernvorhaben wichtig, ermöglicht sie doch, dass sowohl Teilnehmer als auch die Verantwortlichen im Unternehmen bei Lernschwierigkeiten und Problemen frühzeitig gegensteuern können.

Entscheidend ist darüber hinaus, dass nicht nur der singuläre Erfolg der Weiterbildung ermittelt wird, sondern auch beurteilt wird, welche Faktoren diesen Erfolg bewirkt, begünstigt oder auch beeinträchtigt haben. Dadurch können entsprechende Einflüsse bei der Planung und Ausgestaltung zukünftiger Maßnahmen berücksichtigt werden.

Welche Möglichkeiten es für die Steuerung und Gestaltung dieser Prozesse gibt, soll in diesem Kapitel beschrieben werden.