Wissensmanagement
Qualifizieren im Betrieb
Logos: bfz, f-bb
Sie befinden sich hier: Startseite > Wie geht's? - Das Konzept > finanzierbar

finanzierbar

Verglichen mit traditionellen Umschulungen sind die Kosten für die Qualifizierung/Nachqualifizierung von An- und Ungelernten verhältnismäßig gering. In vielen Fällen wird die betriebliche Nachqualifizierung durch die Agentur für Arbeit oder mit anderen öffentlichen Mitteln finanziell unterstützt.

Themenübersicht:

Finanzielle Förderung der Qualifizierung An- und Ungelernter – Möglichkeiten

Die Qualifizierung an- und ungelernter Beschäftigter im Betrieb wird auf vielfältige Weise mit öffentlichen Mitteln unterstützt.

Mit dem Sonderprogramm WeGebAU unterstützt die Agentur für Arbeit bei der Qualifizierung von ungelernten und älteren Beschäftigten. Es gibt zwei Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung:

Aktuelle Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit: Auf diesen Seiten stehen auch zahlreiche Broschüren mit wichtigen Informationen in knapper und prägnanter Form zumDownload bereit.

Seitenanfang

Leitfaden zur Finanzierung beruflicher Weiterbildung

DieStiftung Warentest hat zur Einführung der neuen Bildungsprämie einen Leitfaden zusammengestellt, der die wichtigsten Förderungen zur Bildungsfinanzierung auf einen Blick präsentiert. Für die individuelle Perspektive finden sich hier die wichtigsten Informationen zu finanziellen Fördermöglichkeiten. Auf der Homepage der Stiftung Warentest kann der Leitfaden kostenlos heruntergeladen werden.

Wo sind weitere Informationen zu finden

Auskünfte zu Fördermöglichkeiten bei der Einstellung von Arbeitslosen und zum Programm Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Älterer in Unternehmen (WeGebAU) erhalten Sie zum Ortstarif unter der bundesweiten Service-Rufnummer 0 18 01/66 44 66 der Bundesagentur für Arbeit - Sie werden direkt verbunden mit einem persönlichen Ansprechpartner ihrer Agentur für Arbeit.

Seitenanfang