Wissensmanagement
Qualifizieren im Betrieb
Logos: bfz, f-bb
Sie befinden sich hier: Startseite > Warum Wissensmanagement?

Warum Wissensmanagement? – Der Nutzen für den Mittelstand

Viele mittelständischer Betriebe sind der Meinung, Wissensmanagement sei für KMU zu kostenintensiv und zeitaufwändig und damit nur etwas für große Unternehmen. Allerdings bezieht sich diese Haltung oft auf technische Wissensmanagementlösungen. Wissensmanagement ist jedoch nicht zwingend mit umfangreichen Investitionen in neue Informations- und Kommunikationstechnologien oder ein maßgeschneidertes Software System verbunden. Viel wichtiger ist es zunächst, passende kulturelle und organisatorische Rahmenbedingungen für Wissensmanagement zu schaffen.

Auch für KMU stellt die gezielte Nutzung des Unternehmenswissens einen wichtigen Beitrag dar, um Produkte innovativ, flexibel und kostengünstig produzieren zu können und ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern. Jedoch, ohne ein systematisches Wissensmanagement können kleine und mittlere Unternehmen dieses Potential nur unzureichend nutzen. Frühere Befragungen von Unternehmen haben gezeigt, dass Wissensmanagement zu einer verbesserten Kundennähe führt, die Produktqualität erhöht, die Kosten senkt, die Produktivität und damit das Wachstum steigert. Weiter Verbesserungspotenziale zeigt die folgende Tabelle.

VERBESSERUNGSPOTENZIALE DURCH WISSENSMANAGEMENT
Kosten-/Zeiteinsparungen und Produktverbesserungen 50 Prozent
Prozessverbesserungen 19 Prozent
Transparenz von Strukturen und Prozessen 18 Prozent
Kundenorientierung/-zufriedenheit 18 Prozent
Verbesserung von Entscheidungen und Prognosen 17 Prozent
Besserer Informationsaustausch 15 Prozent
Qualitätsverbesserungen 13 Prozent
Erfolgreiche Marktführerschaft 8 Prozent
Mitarbeiterqualifikation/-zufriedenheit 7 Prozent
Kann noch nicht festgestellt werden 7 Prozent

Quelle: Reinmann-Rothmeier et al., 2001